Taufe

Die Taufe ist die festliche Aufnahme eines Menschen in die christliche Gemeinde. Sie ist aber auch ein Zeichen, dass Gott uns liebt und sich uns bedingungslos zuwendet. Im Taufgottesdienst gießt dabei die Pfarrerin oder der Pfarrer einige Tropfen Wasser über den Kopf des Täuflings. Dazu werden die Worte "Ich taufe dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes." gesprochen. Das Ritual geht zurück auf die Taufe Jesu durch Johannes den Täufer, die in der Bibel erzählt wird. Die Taufe ist ein Sakrament, das alle Christen miteinander verbindet. Sie ist im Leben eines Menschen einmalig und unwiderruflich.

Wir feiern die Taufe in einem Gottesdienst, entweder direkt im Sonntagsgottesdienst oder danach in einem eigenen Taufgottesdienst. Gerne können Sie sich als Familie im Gottesdienst einbringen, Lieder und Fürbitten aussuchen, Texte lesen oder anderweitig kreativ werden.

Bei einem persönlichen Taufgespräch können organisatorische Fragen geklärt und persönliche Wünsche besprochen werden, damit die Taufe ein einmaliges und unvergessenes Fest wird. Kontaktieren Sie uns gerne! 

Für die Taufe ist man übrigens nie zu alt.

 

WAS BENÖTIGT WIRD

  • Eine Patin oder ein Paten.
  • Einen Taufspruch aus der Bibel. 
  • Eine Taufkerze. Im Gottesdienst wird sie an der Osterkerze entzündet.
  • Ein ausgefülltes Anmeldeformular. Sie finden es bald am Seitenende (bis dahin wird es beim Taufgespräch ausgefüllt).

 


GESTALTUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Bei der Auswahl der musikalischen Gestaltung der Feier.
  • Das Anfertigen einer ganz persönlichen Taufkerze und die Auswahl eines Taufspruchs als Segenswort und Lebensbegleiter.
  • Eine schöne Idee ist es, wenn Paten, Familienmitglieder oder Eltern Fürbitten sprechen.
  • Für individuelle Wünsche ist Raum.